Leben, Wohnen, Weserblick

Neubauprojekt Marytime in der Überseestadt

Die 73 ansprechend geschnittenen Mietwohnungen im Objekt Marytime bieten einen attraktiven Blick auf die Weser.

Bremen. Das von der Firma Justus Grosse Projektentwicklung GmbH erbaute Neubauprojekt „Marytime“ direkt am Überseepark mit Blickrichtung Weser, bietet hochmoderne 3-Zimmer-Wohnungen mit unterschiedlichen Grundrissen ab einer Größe von ca. 82 m², die sofort bezogen werden können zu einer Kaltmiete ab 990 Euro.

Es ist faszinierend zu erleben wie die Überseestadt, der jüngste Stadtteil Bremens, in kürzester Zeit wächst, sich verändert und zu einem pulsierenden und vitalen Wohn- und Arbeitsumfeld für viele alte und neue Bremer wird. Dieser Standort, eines der größten Entwicklungsprojekte Europas, begeistert mit seiner attraktiven Lage am Wasser und der Nähe zur Bremer Innenstadt. Heute, wie auch in absehbarer Zeit nach Fertigstellung der Überseestadt, wird Wohnen hier immer gefragter sein und bleiben.

„Es freut uns sehr, dass wir bei diesem Projekt von Anfang an eine konstant hohe Nachfrage hatten und uns die Interessenten ein durchweg positives Feedback zu diesem Bauvorhaben und dem Standort am Überseepark geben. Auch der Vermietungsstand von mittlerweile knapp 75 % spricht eine deutliche Sprache. Dies ist der Beweis, dass das Konzept mit hochwertigen und gut geschnittenen Wohnungen in dieser wassernahen Lage absolut aufgegangen ist. Vielen Interessenten hat auch die Besichtigung unserer Musterwohnung vor Ort geholfen, sich für diese Wohnungen zu entscheiden, da Ihnen weitere, interessante Grundrissvarianten gezeigt werden konnten“, erklärt der Vertriebsleiter Christian Rau von der Justus Grosse Projektentwicklung GmbH.

Zur Ausstattung der Wohnungen gehören moderne, weiße Hochglanz-Einbauküchen, wunderschöne Bäder mit Duschen und Wannen und Eichenholzparkett mit Fußbodenheizung. Das Besondere an den Wohnungen ist die lichte Deckenhöhe von 3 Metern, die gemeinsam mit den großzügig geschnittenen Zimmern ein schönes Wohngefühl vermittelt. Durch bodentiefe Fenster und sehr große Balkone sind die Räume sehr hell, können aber durch die integrierten Raffstoreanlagen je nach Bedarf verdunkelt werden. Von den Balkonen bietet sich den Mietern ein herrlicher Weserblick.

Die Wohnungen sind überwiegend barrierefrei konzipiert mit bodengleichen Duschen, niedrigen Balkonaustrittsbarrieren und einem großen Lift, der von der Tiefgarage, mit ausreichenden Stellplätzen, direkt auf jedes Wohngeschoss fährt. Highspeed-Datenleitungen und energie- und kostensparende Technik, wie das Lüftungssystem mit Wärmerückgewinnung sind weitere hervorstechende Merkmale des Objektes. Aus praktischer Hinsicht verfügen die Wohnungen über integrierte Abstellräume und/oder Kellerabteile.

Kontakt: Weitere Auskünfte erteilt der Vertriebspartner der Justus Grosse Projektentwicklung GmbH, die Firma Hans Schlüter Immobilien, Frau Svetlana Slutskaya und Frau Anja Seemann, unter Telefon 0421/ 201 60 18 oder im Internet (mail@hans-schlueter-immobilien.de/ www.marytime.de). Gerne nimmt Hans Schlüter Immobilien Ihre vorhandene Immobilie in Zahlung.

Eine Beratung findet am kommenden Samstag und Sonntag (22./23.10.2016) von 14 bis 16 Uhr in der Bremer Überseestadt, Am Winterhafen (1d) statt  (siehe Beschilderung). Ebenfalls können Sie sich dort regelmäßig mittwochs und sonntags von 14 bis 16 Uhr von der Ausstattungsqualität überzeugen. Möglich sind auch individuelle Besichtigungstermine.

Überseestadt: Leben, Wohnen, Weserblick

Mehr zum Thema:

Party in den USA endet in Feuer-Hölle: Bis zu 40 Tote befürchtet

Party in den USA endet in Feuer-Hölle: Bis zu 40 Tote befürchtet

RB Leipzig bleibt Erster vor Bayern und Hertha BSC

RB Leipzig bleibt Erster vor Bayern und Hertha BSC

Nikolausmarkt rund um die Kirche in Dörverden

Nikolausmarkt rund um die Kirche in Dörverden

Bartels hält Werder am Leben

Bartels hält Werder am Leben

Meistgelesene Artikel

Weltkriegsbombe in Bremen entschärft

Weltkriegsbombe in Bremen entschärft

24-Jähriger schießt auf Frau

24-Jähriger schießt auf Frau

Sparkasse Am Brill: Käufer gesucht

Sparkasse Am Brill: Käufer gesucht

Drei Meter dicke Mauern

Drei Meter dicke Mauern

Kommentare