„Badeinsel-Regatta“ am 4. Juli: Flo Mega tritt auf

Ab auf die Weser

+
100 Zweier-Team werden am 4. Juli zur „Badeinsel-Regatta“ auf der Weser antreten. Sie müssen die 1,6 Kilometer lange Strecke von der Schlachte bis zum Café Sand nur mit Händen und Füßen paddelnd zurücklegen.

Bremen - Es ist wieder so weit: Die „Haake-Beck Badeinsel-Regatta“ naht. Am Sonnabend, 4. Juli, werden 100 Zweier-Teams ihre Badeinseln erklimmen, um nur mit Händen und Füßen möglichst fix bis zum Café Sand zu paddeln. Im vergangenen Jahr säumten rund 70 000 Zuschauer die Strecke, sagte ein Sprecher des Brauereikonzerns Anheuser-Busch Inbev.

Flo Mega tritt nach der „Badeinsel-Regatta“ am Café Sand auf.

Zum 16. Mal findet die „Badeinsel-Regatta“ statt. Im vergangenen Jahr absolvierten Dennis Güse und René Schernell aus Bremen mit 30,48 Minuten die 1,6 Kilometer lange Strecke von der Schlachte zum Café Sand am schnellsten. Auch nach all den Jahren sind die Spielregeln für die Regatta unverändert: Hilfsmittel sind beim Paddeln nicht zulässig, Arme und Beine sind die einzigen erlaubten Fortbewegungsmittel. Und wie immer gilt: „Once in a life-time“, man darf nur einmal im Leben an dem Spaß teilnehmen. Am 4. Juli sind demnach 200 Neulinge am Start.

Im Rahmen der Veranstaltung findet auch der „Badeinsel-Lauf“ statt. Zehn wasserfeste Teilnehmer werden versuchen, die Weser trockenen Fußes über 100 Badeinseln zu überqueren. Die Teilnehmer müssen über die Inseln laufen oder gehen, krabbeln oder robben ist untersagt. Der Lauf beginnt um 17 Uhr in Höhe Martinianleger. Bereits ab 14 Uhr herrscht hier Trubel. Für Musik sorgt die Gruppe „Captain Candy“.

Die Regatta mit Zehntausenden von Besuchern sei für die Bremer und „Umländer“ ein fester Termin im Sommer, sagte AB-Inbev-Sprecher Oliver Bartelt. „Wir freuen uns auch dieses Jahr auf ein belebtes Fest“, betonte er. Auf die Inseln geht‘s um 17.30 Uhr.

Zum Abschluss der Veranstaltung gibt‘s am Abend am Café Sand wieder ein Open-Air-Event (ab 18.30 Uhr). Der Eintritt ist frei. In diesem Jahr dürfen sich die Besucher auf den Souler von der Weser freuen: Flo Mega ist mit von der Partie. Bartelt: „Mit viel Seele auf der Zunge und ausgestattet mit einem außergewöhnlichen Gespür für Texte und Töne, begeistert er mit seiner Band ,The Ruffcats‘.“ Bevor Flo Mega gegen 21 Uhr loslegt, heizen direkt nach der Siegerehrung (19 Uhr) die „Pop Shop Boys“ ein. Der Auftritt ist für 19.30 Uhr angekündigt. Sie spielen auch ab 22.45 Uhr wieder. Kurz vor Mitternacht dürfen sich die Zuschauer auf ein Feuerwerk freuen.

gn

Immer mehr Wohnungslose in Deutschland

Immer mehr Wohnungslose in Deutschland

Van der Bellen neuer Präsident in Österreich

Van der Bellen neuer Präsident in Österreich

Weihnachtsmarkt in Nordwohlde

Weihnachtsmarkt in Nordwohlde

Klaus Allofs' Erfolge

Klaus Allofs' Erfolge

Meistgelesene Artikel

Großbrand zerstört Gebäude vollständig

Großbrand zerstört Gebäude vollständig

Weltkriegsbombe in Bremen entschärft

Weltkriegsbombe in Bremen entschärft

Sparkasse Am Brill: Käufer gesucht

Sparkasse Am Brill: Käufer gesucht

Mordprozess gegen 24-Jährigen: Aus dem Leben geprügelt

Mordprozess gegen 24-Jährigen: Aus dem Leben geprügelt

Kommentare