2000 Arbeitnehmer streiken am Bremer Mercedes-Werk

2000 Arbeinehmer streiken am Bremer Mercedes-Werk

Mehr als 3000 Beschäftigte haben am Freitag, 29. April 2016, um Mitternacht bei Warnstreiks der norddeutschen Metall- und Elektroindustrie ihre Arbeit niedergelegt. Allein in Bremen beteiligten sich knapp 2000 Arbeitnehmer von Daimler und Lear. Die Arbeitnehmer aus 50 Betrieben in Bremen, Hamburg, Schleswig-Holstein und dem nordwestlichen Niedersachsen haben in den frühen Morgenstunden gegen den laufenden Tarif demonstriert. In Niedersachsen legten insgesamt 700 Mitarbeiter ihre Arbeit nieder, in Schleswig-Holstein waren es 600 Beschäftigte.

Rubriklistenbild: © kreiszeitung.de

Video

Pizarro hofft auf Comeback schon gegen Schalke

Geht jetzt doch alles ganz schnell? Claudio Pizarro hofft, schon am Sonntag im Auswärtsspiel bei Schalke 04 (17.30 Uhr) sein Comeback feiern zu …
Pizarro hofft auf Comeback schon gegen Schalke
Video

Philipp Bargfrede spricht über die Wichtigkeit von Max Kruse

Nach dem 2:1-Sieg gegen FC Ingolstadt sprach Werders Defensivspezialist Philipp Bargfrede über die Wichtigkeit von Angreifer Max Kruse.
Philipp Bargfrede spricht über die Wichtigkeit von Max Kruse
Video

Großbrand in einem Schweinestall in Hütthof

In der Nacht zu Donnerstag ist in einem Schweinestall in Hütthof (Landkreis Rotenburg) ein Feuer ausgebrochen. Dabei starben 450 Tiere. 120 …
Großbrand in einem Schweinestall in Hütthof
Video

In Wagenfeld ist eine Scheune voller Stroh abgebrannt

In Wagenfeld ist am Mittwochabend eine Scheune abgebrannt. Als die Feuerwehr aus Wagenfeld am Einsatzort eintraf, stand das Gebäube, in dem Stroh …
In Wagenfeld ist eine Scheune voller Stroh abgebrannt

Meistgelesene Artikel

Junger Bremer stellt Edelpralinen von Hand her

Junger Bremer stellt Edelpralinen von Hand her

Reaktionen auf geplanten Sparkassen-Umzug

Reaktionen auf geplanten Sparkassen-Umzug

Verhängnisvolle Sekunden

Verhängnisvolle Sekunden

Vermieter: „Wollte Eulenbruch nie loswerden“

Vermieter: „Wollte Eulenbruch nie loswerden“