Organzabeutel: Weintrauben vor Schädling schützen

+
Für Gärtner ein Ärgernis: Weintrauben werden gern von Wespen, Schmeißfliegen und Kirschessigfliegen aufgesucht. Foto: Patrick Pleul

Damit Schädlinge die reifenden Weintrauben nicht verderben können, sollte man sie in Netze einwickeln. Eine Möglichkeit sind klassische Schädlingsnetze, aber auch Organzabeutel bieten sich an.

Neustadt/Weinstraße (dpa/tmn) - Wespen, Schmeißfliegen und die Maden der Kirschessigfliege verderben die Trauben-Ernte. Hobbygärtner sollten die heranreifenden Früchte an ihren Pflanzen daher mit Netzen schützen.

Hübscher anzusehen als klassische Schädlingsnetze sind durchsichtige Organzabeutel aus dem Geschenk- oder Bastelladen, in die man oft auch Präsente einwickelt. Einfach die einzelnen Traubenklötze hineingeben und oben zubinden.

Mehr zum Thema:

Immer mehr Wohnungslose in Deutschland

Immer mehr Wohnungslose in Deutschland

Van der Bellen neuer Präsident in Österreich

Van der Bellen neuer Präsident in Österreich

Weihnachtsmarkt in Nordwohlde

Weihnachtsmarkt in Nordwohlde

Klaus Allofs' Erfolge

Klaus Allofs' Erfolge

Meistgelesene Artikel

Welche Farben passen am besten zusammen?

Welche Farben passen am besten zusammen?

Weihnachtsbeleuchtung: Was ist eigentlich erlaubt?

Weihnachtsbeleuchtung: Was ist eigentlich erlaubt?

Gesund und praktisch: Dampfgarer im Praxistest

Gesund und praktisch: Dampfgarer im Praxistest

Fördermaßnahmen: Hier finden Immobilienbesitzer Hilfe

Fördermaßnahmen: Hier finden Immobilienbesitzer Hilfe

Kommentare