Regelmäßig Pause machen: Mit Hund auf langer Fahrt

+
Ganz junge Hunde müssen öfter mal Gassi als erwachsene Tiere. Foto: Christian Mutter

Lange Autofahrten sind nicht nur für Menschen anstrengend. Auch für die Haustiere, die mit auf Reisen gehen. Pipi-Pausen brauchen auch Hunde, vor allem junge.

Bonn (dpa/tmn) - Wer mit einem Hund im Auto in den Urlaub fährt, muss an regelmäßige Pausen denken. Junge Hunde brauchen etwa alle drei Stunden eine Pause, um zum Beispiel etwas zu trinken und ein bisschen Gassi zu gehen, heißt es in der Zeitschrift "Du und das Tier" (Ausgabe 2/2016) des Deutschen Tierschutzbundes.

Mit ausgewachsenen Hunden müssen Halter zumindest alle fünf Stunden pausieren. Insgesamt sollte die Autofahrt nicht länger als zwei Tage dauern.

Wer seinen Hund nicht in einer Transportbox mitfahren lässt, sondern auf dem Rücksitz, muss unbedingt auf die richtige Sicherung achten. Halter sollten das Tier niemals am Halsband, sondern mit einem Geschirr und einem speziellen Anschnallgurt sichern.

Am Set von Gossip Girl 

Am Set von Gossip Girl 

Erdogan soll künftig per Dekret regieren können

Erdogan soll künftig per Dekret regieren können

So schön ist der Winter in unserer Region 

So schön ist der Winter in unserer Region 

Theater von Lehrern für Schüler in Bruchhausen-Vilsen

Theater von Lehrern für Schüler in Bruchhausen-Vilsen

Meistgelesene Artikel

Ups! Auto versinkt in Baugrube

Ups! Auto versinkt in Baugrube

Fünf der romantischsten Urlaubsorte Italiens

Fünf der romantischsten Urlaubsorte Italiens

Welche Farben passen am besten zusammen?

Welche Farben passen am besten zusammen?

Die smarte Alternative

Die smarte Alternative

Kommentare