Gesunde Ernährung

Besteck beim Essen ruhig mal ablegen und durchatmen

+
Auch wenn der Hunger noch so groß ist, man sollte sich beim Essen Zeit nehmen. Foto: Jens Kalaene

Wer ständig unter Hunger leidet und immer wieder nebenbei schnabuliert, tut sich eigentlich nichts Gutes. Denn Mahlzeiten sollten in regelmäßigen Abständen und in Ruhe eingenommen werden.

Bonn (dpa/tmn) - Nebenbei schnell noch was verputzen - wer so isst, genießt oft nicht richtig, isst vielleicht auch zu viel und nimmt an Gewicht zu. Aber Achtsamkeit beim Essen lässt sich lernen, heißt es in der Zeitschrift "Ernährung im Fokus" (Ausgabe September/Oktober 2016). Dazu gehört natürlich, genau auf sein Hungergefühl zu achten. Die Experten empfehlen aber, weitere kleine Veränderungen während der Mahlzeiten einzuführen: So sollte man versuchen, nach jedem Bissen einmal das Besteck abzulegen und vor Beginn des Essen dreimal in Ruhe durchatmen. Außerdem sollte während der Mahlzeiten kein Fernseher laufen.

Mehr zum Thema:

BVB holt mit starkem 2:2 bei Real den Gruppensieg

BVB holt mit starkem 2:2 bei Real den Gruppensieg

Bayer holt sich mit 3:0 gegen Monaco Selbstvertrauen

Bayer holt sich mit 3:0 gegen Monaco Selbstvertrauen

Widerstand der Rebellen in Aleppo bricht immer mehr zusammen

Widerstand der Rebellen in Aleppo bricht immer mehr zusammen

Kruse mit Turban: Werder-Training am Mittwoch

Kruse mit Turban: Werder-Training am Mittwoch

Meistgelesene Artikel

„Magic Mushrooms“ können bei Depressionen helfen

„Magic Mushrooms“ können bei Depressionen helfen

Brustkrebs: Zweifel an Gen-Tests für Krebspatientinnen

Brustkrebs: Zweifel an Gen-Tests für Krebspatientinnen

Stephen Hawking nennt Lösung für eines der größten Probleme der Menschheit

Stephen Hawking nennt Lösung für eines der größten Probleme der Menschheit

Studie zu Prostatakrebs wird abgebrochen

Studie zu Prostatakrebs wird abgebrochen

Kommentare