Wenn die Schule früher schließt

Chef muss Eltern bei Hitzefrei im Zweifel freistellen

+
Werden Schüler wegen Hitze früher aus dem Unterricht entlassen, können sich Eltern von ihrem Chef freistellen lassen. Es sei denn, es wird eine andere Betreuung angeboten. Foto: Sebastian Kahnert

Bei extremer Hitze ist Schülern der Unterricht nur schwer zuzumuten. Einige Schulen geben daher Hitzefrei. Doch welche Rechte haben berufstätige Eltern, die ihre Kinder nun selbst betreuen müssen?

Köln (dpa/tmn) - Bekommen die Kinder in der Schule hitzefrei, müssen berufstätige Eltern die Betreuung neu organisieren. Für sie ist gut zu wissen, dass der Arbeitgeber sie im Zweifel bezahlt freistellen muss.

Das gilt jedenfalls dann, wenn sie keine andere Betreuung haben und die Entscheidung für Hitzefrei von den Schulen kurzfristig getroffen wurde. Dann haben Eltern in der Regel keine Möglichkeit, ihre Planung im Vorhinein an diese Entscheidung anzupassen. Darauf weist Nathalie Oberthür hin, Fachanwältin für Arbeitsrecht aus Köln.

Wintersport in der Skihalle Neuss

Wintersport in der Skihalle Neuss

Ab in die Berge: Das sind die Trends beim Winterurlaub

Ab in die Berge: Das sind die Trends beim Winterurlaub

Was aktuelle Smartwatches wirklich können

Was aktuelle Smartwatches wirklich können

BVB holt mit starkem 2:2 bei Real den Gruppensieg

BVB holt mit starkem 2:2 bei Real den Gruppensieg

Meistgelesene Artikel

Die smarte Alternative

Die smarte Alternative

Pärchen fährt mit Auto auf der Skipiste

Pärchen fährt mit Auto auf der Skipiste

Die Kombination aus Smoking und Rennanzug

Die Kombination aus Smoking und Rennanzug

So können Sie ihre Punkte in Flensburg online einsehen

So können Sie ihre Punkte in Flensburg online einsehen

Kommentare