Unwetter mit Folgen

Tornado fegt durch Thüringer Kleinstadt - Bilder

Tornado beschädigt 50 Häuser in Thüringer Kleinstadt
1 von 10
Tornado beschädigt 50 Häuser in Thüringer Kleinstadt
Tornado beschädigt 50 Häuser in Thüringer Kleinstadt
2 von 10
Tornado beschädigt 50 Häuser in Thüringer Kleinstadt
Tornado beschädigt 50 Häuser in Thüringer Kleinstadt
3 von 10
Tornado beschädigt 50 Häuser in Thüringer Kleinstadt
Tornado beschädigt 50 Häuser in Thüringer Kleinstadt
4 von 10
Tornado beschädigt 50 Häuser in Thüringer Kleinstadt
Tornado beschädigt 50 Häuser in Thüringer Kleinstadt
5 von 10
Tornado beschädigt 50 Häuser in Thüringer Kleinstadt
Tornado beschädigt 50 Häuser in Thüringer Kleinstadt
6 von 10
Tornado beschädigt 50 Häuser in Thüringer Kleinstadt
Tornado beschädigt 50 Häuser in Thüringer Kleinstadt
7 von 10
Tornado beschädigt 50 Häuser in Thüringer Kleinstadt
Tornado beschädigt 50 Häuser in Thüringer Kleinstadt
8 von 10
Tornado beschädigt 50 Häuser in Thüringer Kleinstadt

Ellrich - Abgedeckte Häuser und ein Trampolin, das auf einem Pflegeheim landet: Eine Windhose ist über die Kleinstadt Ellrich hinweggefegt. Dennoch kommt der Ort glimpflich davon.

Ein kleiner Tornado hat an vielen Gebäuden einer Thüringer Kleinstadt erhebliche Schäden angerichtet. An etwa 50 Häusern in Ellrich am Harz wurden die Dächer teilweise abgedeckt, wie die Polizei mitteilte. Der Bürgermeister Matthias Ehrhold schätzte den Schaden auf mehrere Zehntausend Euro. "Wir hatten extrem Glück, dass nicht mehr passiert ist."

Die Windhose war am Mittwochnachmittag durch die Kleinstadt gefegt. Verletzte gab es nach bisherigen Erkenntnissen der Rettungskräfte nicht. Die Feuerwehr war bis in die Abendstunden mit Aufräum- und Sicherungsarbeiten beschäftigt.

Nach Angaben von Einsatzleiter Andreas Bodenlos wütete der Sturm lediglich über Teilen der Kleinstadt. "Es war nur ein kleiner Streifen betroffen", sagte er. So sei in einer Straße ein Baum entwurzelt, das angrenzende Haus aber nicht beschädigt worden. Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) erreichen Tornados oder Windhosen in der schwächsten Ausprägung Windgeschwindigkeiten von bis zu 115 Kilometern pro Stunde.

Tornados erinnern optisch an einen Rüssel, der sich von der Wolkendecke absenkt. Meteorologen sprechen von einer "Trichterwolke", die bereits am Himmel zu rotieren beginnt. Die Drehbewegung führt dazu, dass Gegenstände vom Boden weggeschleudert werden.

dpa

Weihnachtsmarkt in Nordwohlde

Dichtes Gedränge herrschte am Sonntagnachmittag auf dem Kirchplatz in Nordwohlde. Die zweite Auflage des „Dörflichen Weihnachtsmarktes“ wurde überaus …
Weihnachtsmarkt in Nordwohlde

Weihnachtsmarkt in Twistringen

Es war ein Weihnachtsmarkt der Sinne. Unzählige Menschen pilgerten am Wochenende bei bestem Winterwetter auf das Gelände der Grundschule "Am Markt".
Weihnachtsmarkt in Twistringen

17. Weihnachtsmarkt in Drebber

Der 17. Weihnachtsmarkt in der Gemeinde Drebber ging am Sonnabend im Ortsteil Cornau über die Bühne. Die Resonanz war überwältigend.
17. Weihnachtsmarkt in Drebber

Das sind die Kandidaten für die Rosberg-Nachfolge bei Mercedes

München - Silly Season im Advent: Der Rücktritt von Weltmeister Nico Rosberg bei Mercedes kommt einem Erdbeben auf dem Fahrermarkt der Formel 1 …
Das sind die Kandidaten für die Rosberg-Nachfolge bei Mercedes

Meistgelesene Artikel

Klage gegen Flaschensammlerin sorgt für Empörung

Klage gegen Flaschensammlerin sorgt für Empörung

Frau erfindet Sex-Belästigung in ICE, um freies Abteil zu kriegen

Frau erfindet Sex-Belästigung in ICE, um freies Abteil zu kriegen

Gestohlenes Tor von Dachauer KZ-Gedenkstätte in Norwegen entdeckt

Gestohlenes Tor von Dachauer KZ-Gedenkstätte in Norwegen entdeckt

Mord an Freiburger Studentin: 17-Jähriger in U-Haft 

Mord an Freiburger Studentin: 17-Jähriger in U-Haft