Wohnungen nicht verlassen

Schüsse im OEZ: Stadt München ruft "Sonderfall" aus 

+
Nach Schüssen im OEZ wurde in München der "Sonderfall" ausgerufen.

München - Wegen den Schüssen im Münchner Olympia-Einkaufszentrum hat die Landeshauptstadt München am Freitagabend den „Sonderfall“ wegen einer „Amoklage“ ausgerufen.

Die Landeshauptstadt Die Bürger wurden über das Smartphone-Warnsystem Katwarn aufgefordert, ihre Wohnungen nicht zu verlassen. „Zu Ihrer Sicherheit Plätze & Straßen meiden; Täter flüchtig; Bahn & Busverkehr eingestellt; Radio und Fernseher einschalten“, hieß es in der Mitteilung des behördlichen Warnsystems.

dpa

Mehr zum Thema:

Feuer bei Party in Oakland - bis zu 40 Tote befürchtet

Feuer bei Party in Oakland - bis zu 40 Tote befürchtet

RB Leipzig bleibt Erster vor Bayern und Hertha BSC

RB Leipzig bleibt Erster vor Bayern und Hertha BSC

Nikolausmarkt rund um die Kirche in Dörverden

Nikolausmarkt rund um die Kirche in Dörverden

Bartels hält Werder am Leben

Bartels hält Werder am Leben

Meistgelesene Artikel

Klage gegen Flaschensammlerin sorgt für Empörung

Klage gegen Flaschensammlerin sorgt für Empörung

Mord an Freiburger Studentin: 17-Jähriger in U-Haft 

Mord an Freiburger Studentin: 17-Jähriger in U-Haft 

Vermisste Polizeischülerin ist tot

Vermisste Polizeischülerin ist tot

Gestohlenes Tor von Dachauer KZ-Gedenkstätte in Norwegen entdeckt

Gestohlenes Tor von Dachauer KZ-Gedenkstätte in Norwegen entdeckt

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion