Großeinsatz in Ueckermünde

Mysteriöser Hautausschlag versetzt Postfiliale in Gift-Alarm

+

Ueckermünde - Plötzlich rötete sich ihr Gesicht - war sie mit gefährlichen Chemikalien in Berührung gekommen? Der Hautausschlag einer Post-Mitarbeiterin hat in Mecklenburg-Vorpommern für Aufregung gesorgt.

Als Ursache wurden gefährliche Chemikalien in einem offenen Paket vermutet, mit denen die Frau womöglich in Kontakt gekommen war. Eine Postfiliale in Ueckermünde (Landkreis Vorpommern-Greifswald) wurde deshalb am Montag geräumt, Gefahrgut-Experten der Feuerwehr rückten an, und Straßen wurden gesperrt, wie die Polizei mitteilte.

Bald darauf gab es aber Entwarnung. Worauf die Rötungen im Gesicht der 26-Jährigen zurückzuführen waren, konnten die Einsatzkräfte - darunter 40 Feuerwehrleute aus drei Orten - bei ihren Untersuchungen nicht feststellen. Nachdem die Filiale einmal durchgelüftet wurde, konnte der Betrieb weitergehen.

dpa

Feuer bei Party in Oakland - bis zu 40 Tote befürchtet

Feuer bei Party in Oakland - bis zu 40 Tote befürchtet

RB Leipzig bleibt Erster vor Bayern und Hertha BSC

RB Leipzig bleibt Erster vor Bayern und Hertha BSC

Nikolausmarkt rund um die Kirche in Dörverden

Nikolausmarkt rund um die Kirche in Dörverden

Bartels hält Werder am Leben

Bartels hält Werder am Leben

Meistgelesene Artikel

Vermisste Polizeischülerin ist tot

Vermisste Polizeischülerin ist tot

Gestohlenes Tor von Dachauer KZ-Gedenkstätte in Norwegen entdeckt

Gestohlenes Tor von Dachauer KZ-Gedenkstätte in Norwegen entdeckt

Weihnachtsbaum geplündert? Fieses Gerücht über Flüchtlinge

Weihnachtsbaum geplündert? Fieses Gerücht über Flüchtlinge

Vermisste Polizistin bleibt verschollen - sie trägt eine Waffe

Vermisste Polizistin bleibt verschollen - sie trägt eine Waffe

Kommentare