Glücklicher Jackpot-Knacker

Ahnungsloser Lotto-Spieler räumte Millionen ab

+
Die Kreuze an der richtigen Stelle gemacht: Ein Tipper aus Nordrhein-Westfalen hat 37 Millionen Euro gewonnen.

Münster/Aachen - Ohne jede Vorahnung hat ein Lotto-Spieler aus Nordrhein-Westfalen seinen Spielschein prüfen lassen - und war plötzlich um 37 Millionen Euro reicher.

Wie immer sei der Gewinner in seine Annahmestelle gegangen, habe die letzte Spielquittung abgegeben und die neuen Zahlen getippt, teilte Westlotto am Montag mit. Dann kam der Hinweis auf einen Gewinn mit mehr als 5000 Euro. Also verglich der Mann aus der Region Aachen/Eifel in Ruhe seine Zahlen mit den Gewinnerzahlen und war überrascht: sechs Richtige - allerdings ohne Superzahl.

Bei der ersten Zwangsausschüttung in der Lotto-Geschichte "6 aus 49" am Pfingstwochenende räumte er damit ganze 37 Millionen Euro ab. In den zwölf vorherigen Ziehungen war es keinem Tipper gelungen, den Jackpot zu knacken, daher wanderte das Geld automatisch in die nächstniedrigere Gewinnklasse.

dpa

Wintersport in der Skihalle Neuss

Wintersport in der Skihalle Neuss

Ab in die Berge: Das sind die Trends beim Winterurlaub

Ab in die Berge: Das sind die Trends beim Winterurlaub

Was aktuelle Smartwatches wirklich können

Was aktuelle Smartwatches wirklich können

BVB holt mit starkem 2:2 bei Real den Gruppensieg

BVB holt mit starkem 2:2 bei Real den Gruppensieg

Meistgelesene Artikel

Klage gegen Flaschensammlerin sorgt für Empörung

Klage gegen Flaschensammlerin sorgt für Empörung

Frau erfindet Sex-Belästigung in ICE, um freies Abteil zu kriegen

Frau erfindet Sex-Belästigung in ICE, um freies Abteil zu kriegen

Gestohlenes Tor von Dachauer KZ-Gedenkstätte in Norwegen entdeckt

Gestohlenes Tor von Dachauer KZ-Gedenkstätte in Norwegen entdeckt

Mord an Freiburger Studentin: 17-Jähriger in U-Haft 

Mord an Freiburger Studentin: 17-Jähriger in U-Haft 

Kommentare