Unfall in Niedersachsen

13-Jähriger spießt sich an Mistgabel auf - und überlebt

Wetschen - Ein Junge ist in Niedersachsen bei einem Unfall schwer verletzt worden. Er war mit seinem Fahrrad unterwegs, als er offenbar einen Radlader übersah - und frontal in eine Mistgabel fuhr.

Ein 13-Jähriger hat sich bei einem Fahrradunfall in Niedersachsen an der Mistgabel eines Radladers aufgespießt. Die Polizei geht davon aus, dass das Kind den Radlader übersah, als es am Montag mit dem Fahrrad auf dem Weg zur Schule war. 

Der 51 Jahre alte Fahrer des Radladers habe sein Fahrzeug auf dem Radweg in entgegengesetzter Fahrtrichtung abgestellt und sei ausgestiegen, um ein Grundstückstor zu öffnen, teilte die Polizei mit. Der Junge fuhr frontal gegen die vor den Radlader montierte Mistgabel und verletzte sich schwer. Per Hubschrauber kam der 13-Jährige nach dem Unfall in der Gemeinde Wetschen ins Krankenhaus. Die Verletzungen waren nicht lebensgefährlich.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Party in den USA endet in Feuer-Hölle: Bis zu 40 Tote befürchtet

Party in den USA endet in Feuer-Hölle: Bis zu 40 Tote befürchtet

RB Leipzig bleibt Erster vor Bayern und Hertha BSC

RB Leipzig bleibt Erster vor Bayern und Hertha BSC

Nikolausmarkt rund um die Kirche in Dörverden

Nikolausmarkt rund um die Kirche in Dörverden

Bartels hält Werder am Leben

Bartels hält Werder am Leben

Meistgelesene Artikel

Vermisste Polizeischülerin ist tot

Vermisste Polizeischülerin ist tot

Gestohlenes Tor von Dachauer KZ-Gedenkstätte in Norwegen entdeckt

Gestohlenes Tor von Dachauer KZ-Gedenkstätte in Norwegen entdeckt

Weihnachtsbaum geplündert? Fieses Gerücht über Flüchtlinge

Weihnachtsbaum geplündert? Fieses Gerücht über Flüchtlinge

Vermisste Polizistin bleibt verschollen - sie trägt eine Waffe

Vermisste Polizistin bleibt verschollen - sie trägt eine Waffe

Kommentare