Schick und geschützt: Schminke und Sonnencreme nutzen

Wer Sonnenmilch nutzt, muss auf Schminke nicht verzichten. Aber die Reihenfolge ist entscheidend. Foto: Marina Leunig

Make-up auflegen will gekonnt sein. Das gilt erst Recht, wenn dazu noch ein Sonnenschutz kommt.

Berlin (dpa/tmn) - Sonnencreme schützt die Haut. Make-up unterstreicht die Schönheit oder lässt Augenringe, Falten und Pickel verschwinden. Manche wollen beides - gut aussehen und die Haut vor UV-Strahlen bewahren.

Wer Sonnenschutz und Schminke kombinieren will, sollte die richtige Reihenfolge beachten, informiert die Stiftung Warentest. Zunächst das Sonnenschutzmittel im Gesicht verstreichen und ausreichend einziehen lassen. Dann gegebenenfalls noch eine Tagespflegecreme auftragen und erst am Ende das Gesicht schminken.

Insgesamt 17 Sonnenschutzmittel hat die Stiftung Warentest in der aktuellen Zeitschrift "test" (Heft 7/2016) untersucht. Die Preise der Produkte lagen zwischen 92 Cent und 36 Euro. Zu den Testsiegern gehörend: Cien Sun Sonnenmilch Classic von Lidl (1,3), Nivea Sun Schutz und Pflege Sonnenmilch (1,4), Today Sun Sonnenmilch von Rewe und Penny (1,4), Sun Ozon Sonnenmilch Med von Rossmann (1,4), sowie Nivea Sun Protect & Refresh Kühlendes Sonnenspray (1,5).

Theater von Lehrern für Schüler in Bruchhausen-Vilsen

Theater von Lehrern für Schüler in Bruchhausen-Vilsen

Erdogan soll künftig per Dekret regieren können

Erdogan soll künftig per Dekret regieren können

Grip ist hip! Allradantrieb ist beliebt - zu Recht?

Grip ist hip! Allradantrieb ist beliebt - zu Recht?

Ohne Stress durch die Passkontrolle in Israel

Ohne Stress durch die Passkontrolle in Israel

Meistgelesene Artikel

Pikante Sex-Spekulationen um die Lombardis

Pikante Sex-Spekulationen um die Lombardis

„Hawaii Five-0“-Schauspieler Keo Woolford ist tot

„Hawaii Five-0“-Schauspieler Keo Woolford ist tot

Prinz Harry und Rihanna lassen sich auf HIV testen

Prinz Harry und Rihanna lassen sich auf HIV testen

Richard Lugner steht erneut vor der Scheidung

Richard Lugner steht erneut vor der Scheidung

Kommentare