Lobgesang

Justin Timberlake: "Obama war ein großer Präsident"

+
Barack Obama hat Justin Timberlake schwer beeindruckt. Foto: Guillaume Horcajuelo

Für Barack Obama hat Justin Timberlake schon im Weißen Haus gesungen - und war von dem US-Präsidenten schwer beeindruckt. Er werde ihn vermissen, meinte der Sänger.

Berlin/Washington (dpa) - US-Sänger und Schauspieler Justin Timberlake (35) wird US-Präsident Barack Obama sehr vermissen. "Obama war ein großer Präsident, ein großer Charakter. Vor allem unglaublich sympathisch", sagte Timberlake der "Welt am Sonntag".

Er werde ihn vermissen - "umso mehr, weil zurzeit ja nicht ganz klar ist, wie es nach ihm weitergeht". Obama sei schlagfertig, habe Esprit und Humor, ergänzte Timberlake. Und er sagte voraus: "Wir werden erst erkennen, was wir an ihm hatten, wenn er nicht mehr da ist."

Auf die Frage, ob es möglich sei, den Präsidentschaftskandidaten Donald Trump in Comedy-Sendungen und mit Stand-up-Witzen zu entlarven, seufzte Timberlake: "Vielleicht. Ich hoffe es."

Schnuppertag an der Sekundarschule Rahden

Schnuppertag an der Sekundarschule Rahden

8. Brinkumer Adventsmarkt

8. Brinkumer Adventsmarkt

Visselhöveder Weihnachtszauber

Visselhöveder Weihnachtszauber

13. Weihnachtsmarkt in Siedenburg

13. Weihnachtsmarkt in Siedenburg

Meistgelesene Artikel

Pikante Sex-Spekulationen um die Lombardis

Pikante Sex-Spekulationen um die Lombardis

„Hawaii Five-0“-Schauspieler Keo Woolford ist tot

„Hawaii Five-0“-Schauspieler Keo Woolford ist tot

Daniel Brühl bekommt Hauptrolle in US-Thrillerserie „The Alienist“

Daniel Brühl bekommt Hauptrolle in US-Thrillerserie „The Alienist“

Christiane Paul ist noch immer überwältigt

Christiane Paul ist noch immer überwältigt

Kommentare